News Ticker

E-world 2018: prego services ebnet den Weg zu Utility 4.0

Auf der E-world 2018 präsentiert prego services erstmals eine innovative neue Lösung für die Prozessoptimierung in SAP IS-U der Öffentlichkeit. Weitere Schwerpunkte des IT- und Businesspartners sind die Themen elektronische Auftragsvergabe, Utility-E-Business-Lösungen und Cybersecurity.

Sein umfassendes Digitalisierungsportfolio für die Energie- und Wasserwirtschaft demonstriert prego services auf der E-world 2018, die vom 6. bis 8. Februar in der Messe Essen stattfindet. Premiere feiert dabei die erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte brandneue Lösung ISU Process Mining. Sie erlaubt Energieunternehmen eine schnelle und zugleich detaillierte Datenanalyse ihrer ISU-Prozesse. Am Stand 7-314 in Halle 7 zeigt prego services, wie Microsoft-basierte Dashboards die Prozessabläufe grafisch abbilden und Abweichungen der tatsächlichen von den gewünschten Prozessen in einem Soll-Ist-Abgleich transparent aufzeigen. Energieunternehmen können damit Schwachstellen in ihren Prozessen schnell identifizieren und fundierte Managemententscheidungen treffen. Im Gegensatz zu klassischen Prozessaufnahmen, die anhand von Interviews und Gruppenworkshops durchgeführt werden und häufig durch subjektive Sichten verfälscht sind, schafft die ISU-Process-Mining-Lösung anhand von Prozessdaten sehr schnell absolut objektive Transparenz.

Ab diesem Jahr ist die elektronische Vergabe öffentlicher Aufträge verpflichtend. Auf der E-world 2018 demonstriert prego services einen Fullservice, der Energieunternehmen bei der Durchführung öffentlicher Ausschreibungen nach Sektorenvergabeordnung (SektVO) oder Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil A (VOB/A) durchgängig unterstützt. Dazu erstreckt er sich von der Erstellung der Vergabeunterlagen über die elektronische Veröffentlichung und Ausschreibung bis hin zur Einkaufsunterstützung und Vergabebekanntmachung. Die Verfahren werden dabei mit einem etablierten und rechtskonformen Vergabemanagementsystem fortwährend dokumentiert. Die Nutzung dieser Plattform zählt ebenso zum Dienstleistungspaket wie die Erstellung und Erzeugung von Vergabevermerken, Niederschriften, Revisionsständen und Preisspiegeln.

Mit E-Business-Lösungen interne Abläufe verbessern

Zudem präsentiert prego services in Essen Utility-E-Business-Lösungen, mit denen sich Energieversorger als moderne Unternehmen präsentieren und gleichzeitig ihre internen Abläufe verbessern können. Dazu zählt die Portallösung Customer Online Services, die es den Kunden von Energieunternehmen erlaubt, alle gewünschten Interaktionen im Internet durchzuführen – von der Änderung persönlicher Daten über Einsichtnahme in Verträge, Abschlagspläne oder Online-Rechnungen bis hin zur Erfassung von Zählerständen oder dem Wechsel des Tarifs. Mit prego.ServiceCat zeigt das Unternehmen außerdem eine E-Business-Lösung, die Energieversorger bei der Kalkulation, Beauftragung und Abrechnung von Dienstleistungen durchgängig digital unterstützt. Mit dem prego-Maßnahmenportal steht ihnen darüber hinaus eine Lösung für die einheitliche Organisation, Steuerung und Abwicklung sämtlicher Bau- und Instandhaltungsprojekte zur Verfügung.

Zu den größten Herausforderungen der Digitalisierung von Energieunternehmen zählt die IT-Sicherheit. Auf der E-world 2018 zeigt prego services unter anderem ein Drei-Stufen-Modell, mit dem EVU ihre Infrastruktur effizient und nachhaltig schützen können. Zunächst werden die IP-basierten Geräte im System geprüft und gesichert; im zweiten Schritt erfolgt die Sicherung der IT-Plattform für IoT-, Prozess-, Büro- und Leitstellennetze nach dem „Secure by Design“-Ansatz. Schlussendlich überwacht ein hochspezialisiertes Utility-SOC (Security Operations Center) ständig die kritischen Infrastrukturen. Mit dieser Vorgehensweise ermöglicht prego services einen nachhaltigen Schutz gegen Cyberangriffe zu vertretbaren Kosten. Energieunternehmen beliebiger Größe können so gemeinsam mit dem IT- und Businesspartner die anstehende Digitalisierung effizient und sicher umsetzen.

prego services auf der E-world 2018: Halle 7, Stand 7-314