News Ticker

IGEL UD Pocket unterstützt ab sofort auch Apple® Rechner

Mit IGELs einzigartiger Micro Thin Client-Lösung können nun auch die meisten 64-Bit-, x86-basierten Apple® Mac-Computer flexibel als IGEL OS-Endgerät genutzt werden.

IGEL erweitert das Einsatzspektrum seines Micro Thin Client IGEL UD Pocket und bietet Unternehmen nun erstmals die Möglichkeit, IGEL OS auch auf Mac-Computern von Apple zu nutzen. Der im Dezember letzten Jahres vorgestellte UD Pocket wird per USB an Notebooks, PCs und andere x86- Hardware angeschlossen und macht diese Endgeräte zu einfach verwaltbaren Cloud-Arbeitsplätzen. Die Besonderheit: Das lokale Betriebssystem des Gastsystems bleibt vollständig erhalten. So kann der Nutzer während des Bootens entscheiden, wie er sein Gerät nutzen möchte: als leistungsstarken IGEL Universal Desktop oder mit lokalen Anwendungen. Das macht den UD Pocket zu einer flexiblen, sicheren und kostengünstigen Lösung, die sich ideal für BYOD-Szenarien und Home-Office-Arbeitsplätze eignet – und mit der Verfügbarkeit für Apple Mac-Computer nun noch vielfältiger einsetzbar ist.

„Apple Macs werden von zahlreichen Unternehmen und Mitarbeitern aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität und Sicherheit geschätzt. Gerade deshalb ist der Mac Support für den UD Pocket für uns ein entscheidender Schritt“, kommentiert Matthias Haas, CTO bei IGEL. „Die Zertifizierung der Apple Mac-Plattform wurde aktiv durch die zahlreichen Nachfragen unserer Kunden vorangetrieben, um damit Mitarbeiter im kreativen Bereich sowie Mac-User unter den Auftragnehmern oder im Management zu unterstützen. Mit der Bereitstellung des UD Pocket für Mac Computer erweitern wir nicht nur unsere Marktchancen, sondern ermöglichen unseren Kunden ein plattformübergreifendes Endpoint-Management für x86-basierte PCs, Thin Clients, Laptops und Mac-basierte Endgeräte.“

Die Mindestvorrausetzungen für den Einsatz des UD Pocket sind ein x86-, 64-Bit-Prozessor, 2 GB RAM, 2 GB verfügbarerer Speicher sowie UEFI Bootfähigkeit. Somit lässt sich ein Großteil aller Apple Mac-Computer als IGEL OS-Endgerät nutzen. Im Einsatz unterstützt der UD Pocket unter anderem folgende Apple Features: Mac Keyboard, Mac Touchpad, WiFi, Magic Mouse und Magic Keyboard.

Erleichtertes Management senkt TCO

Wie alle IGEL OS Software-Defined Thin und Zero-Clients wird auch der UD Pocket über die im Lieferumfang enthaltene Managementlösung IGEL Universal Management Suite (UMS) verwaltet. Die Kombination aus IGEL UD Pocket für Mac und einem effizienten Endpoint-Management durch die IGEL UMS kann sich dabei sogar positiv auf die Gesamtbetriebskosten (TCO) auswirken: So hat IBM erst kürzlich im Rahmen der Integration von Apple Mac-Computern herausgefunden, dass im ersten Monat nur 5% der Mitarbeiter mit Mac-Computern das interne Help-Desk um Unterstützung baten, im selben Zeitraum aber 40% der PC-Nutzer.

Sicherer Zugang zu virtuellen Desktops – überall und jederzeit

Wie bei allen IGEL Thin und Zero Clients unterstützt auch der IGEL UD Pocket alle Sicherheitsstandards und Protokolle auf Enterprise-Niveau. Zusätzlich bietet er die Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung durch (externe) Chipkartenleser oder USB-Token. Des Weiteren können IT-Abteilungen Anwendern über die Software-Lösung IGEL Cloud Gateway (ICG) jederzeit und überall sicheren Zugang zu virtuellen Desktops von Citrix, VMware oder Microsoft ermöglichen. Das ICG fungiert dabei als virtueller Tunnel und unterstützt eine sichere, verschlüsselte Zwei-Wege-Kommunikation, die auf offenen Kommunikationsstandards basiert. Der Vorteil: Das ICG benötigt lediglich eine normale Internetverbindung, kostspielige VPN- oder Standleitungs-Lösungen sind überflüssig.

Preis und Verfügbarkeit

Der IGEL UD Pocket ist ab 89,00 € bzw. 120.37 CHF (Netto-Endkundenlistenpreis) über alle Authorized IGEL Partnern (AIP) erhältlich. Die bereits integrierte Lizenz ist nicht an die MAC-Adresse der Gasthardware gebunden, so dass der UD Pocket an beliebig vielen Endgeräten genutzt werden kann. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören regelmäßige Firmware-Updates sowie die Managementsoftware IGEL Universal Management Suite (UMS).