News Ticker

Gartner positioniert Rackspace als Leader im neuen europaweiten «Magic Quadrant for Managed Hybrid Cloud Hosting»

Bewertungsgrundlage sind die Vollständigkeit der Vision und die Fähigkeit zur Umsetzung

Rackspace wurde in der von Gartner veröffentlichten europaweiten Marktübersicht «Magic Quadrant for Managed Hybrid Cloud Hosting» als Leader positioniert. Die IT-Experten von Gartner haben Anbieter auf Basis der Vollständigkeit ihrer Vision und ihrer Fähigkeit, diese umzusetzen, bewertet. Sie teilen die Dienstleister in die vier Kategorien Nischenanbieter, Herausforderer, Visionäre und Marktführer (Leader) ein. Rackspace ist einer der sechs im Leader-Quadranten verorteten Anbieter.

Im Bericht von Gartner wurden die Leader wie folgt beschrieben: «Leaders haben eine hohe Ausdauer im Markt bewiesen, führen an ihren bestehenden Produkten regelmäßig Innovationen durch und sind zuverlässige Partner für Unternehmenslösungen. Sie haben ihr technisches Know-how und ihre Fähigkeit, Dienstleistungen einem breiten Kundenspektrum zu bieten, mehrfach unter Beweis gestellt. Sie bearbeiten eine Vielzahl von Anwendungsfällen mit eigenständigen oder integrierten Lösungen. Außerdem sind sie europaweit an verschiedenen Standorten vertreten, um dem Anspruch der Datenhoheit gerecht zu werden.»

Die IT-Spezialisten von Gartner bewerten die Anbieter auch in Bezug auf die Dienstleistungsangebote, die Serviceorientierung und die Erfahrungen der Kunden mit Verkauf, Support und Betrieb. Weiterhin wird betrachtet, ob das Unternehmen einen Kunden über den Zeitraum von drei Jahren hinweg versorgen und unterstützen kann. So wird die Fähigkeit des Unternehmens, am Markt zu bestehen geprüft.

«Die Ernennung durch Gartner zum Leader ist das Resultat sehr harter Arbeit von unseren fachkundigen «Rackers», die sich mit unserem ausgezeichneten Kundenservice innert kürzester Zeit einen guten Ruf aufbauen konnten.», unterstreicht Lee James, Chief Technology Officer bei Rackspace EMEA, stolz.

«Wir sind im europäischen Cloud-Hosting-Markt sehr gut positioniert, denn gerade hier werden Datenhoheit und Datensitz immer wichtiger. Dies nicht zuletzt wegen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die Ende Mai 2018 in Kraft treten und die Strafen um das 20-Fache – also auf 20 Millionen Euro oder 4 Prozent des globalen Umsatzes – erhöhen wird.»

Rackspace ist seit über 15 Jahren Spitzenreiter für Managed Hosting und bedient Kunden in mehr als 15 Ländern, einschließlich der Hälfte der FORTUNE 100.

Das Unternehmen bietet spezifische End-to-End-Lösungen und Fanatical Support® für die weltweit führenden Clouds – sowohl öffentliche wie private – und dedizierte Server. Unter anderem arbeitet Rackspace mit Plattformen wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Google Cloud Platform, OpenStack® und VMWare® zusammen.
Rackspace investiert weiterhin stark in ihren Fanatical Support® für AWS und Fanatical Support® für Microsoft-Azure-Unternehmen. Vor Kurzem hat Rackspace eine strategische Partnerschaft mit Google Cloud angekündigt, um zum ersten Managed-Support-Partner der Google Cloud Platform (GCP) zu werden. Dieses Angebot ergänzt das Managed-Cloud-Portfolio von Rackspace für Hyperscale-Public-Clouds.

Kürzlich hat Rackspace außerdem die Übernahme von TriCore Solutions abgeschlossen, einem Unternehmen, das ERP-Systeme wie Oracle und SAP sowohl auf den zugehörigen Plattformen als auch in der Cloud verwaltet.
Gartner empfiehlt in seinen Publikationen keine Anbieter, Produkte oder Services und rät Anwendern nicht dazu, sich nur für die Anbieter mit den besten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen zu entscheiden. Die wissenschaftlichen Veröffentlichungen basieren auf den Erkenntnissen der Gartner-Experten und sollten nicht als Tatsachen aufgefasst werden. Gartner übernimmt für diese Veröffentlichung keine Gewähr, explizit oder impliziert, für die Einsatzfähigkeit und Eignung für bestimmte Anwendungen.